FANDOM


Tikki Das Thema dieses Artikels hat keinen offiziellen Namen.
Es ist ein von Fans vergebener Name als Ersatz für dessen Fehlen und sollte nicht als Teil des Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir-Universums betrachtet werden.

Amokisierung ist eine besondere Superkraft, die das Pfauen-Miraculous seinem Besitzer gewährt.

Beschreibung

Die Superkraft wird genutzt, um einer willigen Zielperson die Möglichkeit zu geben, aus ihren Emotionen heraus eine Vorstellung oder einen Gedanken als reale Kreatur zu manifestieren. Dazu nimmt der Pfauen-Miraculous-Besitzer eine Feder vom Fächer, lädt sie mit Energie auf und sendet sie dann aus, um einen Gegenstand zu besetzen, der seiner Zielperson gehört. Das kann zurückgenommen werden, wenn der Pfauen-Miraculous-Besitzer mit den Fingern schnippt.

Ähnlich wie Akumatisierung nutzt diese Kraft einen Überträger, in diesem Fall eine Feder (dann als „Amok“ bezeichnet), der zu einem Objekt gesendet wird, das für die Zielperson Bedeutung hat. Beim Verbinden wird eine telepathische Verbindung aufgebaut. Nachdem die Zielperson das Angebot angenommen hat, wird die Kraft aktiviert.

Gebrauch

Staffel 2

  • Tag der Helden – Teil 2 - Wird bei Hawk Moth verwendet, während er von den Superhelden in die Ecke gedrängt wird. Die Feder besitzt seinen zerstörten Stock und erzeugt einen riesigen violetten Schmetterling, der aus seiner Verzweiflung erschaffen wurde, als seinen Beschützer.

Auftritte


ve Superkräfte
AkumatisierungAmokisierungDrachen-Miraculous-SuperkraftBetäubungGlücksbringerHasenhöhleIllusionKataklysmusMiraculous LadybugSchutzschildTumultVoyageZweite Chance
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.